Was heißt eigentlich Klimagerechtigkeit?

Der Klimawandel ist ja heute in aller Munde. Die meisten Menschen haben eine ungefähre Ahnung davon, wie der Treibhauseffekt funktioniert, wie er verursacht wird und was er für Auswirkungen haben kann oder bereits hat. Aber der Begriff Klimagerechtigkeit ist deutlich weniger bekannt. Letztendlich geht es darum, sich anzuschauen, wer auf der Welt am stärksten zu den klimatischen Veränderungen beigetragen hat und wer am meisten unter den Folgen leidet.

Wusstest du, dass allein 25 Unternehmen für 51 Prozent der Treibhausgasemission verantworlich sind?

Durch wen wird der Klimawandel verursacht?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Industrienationen, die seit der industriellen Revolution Anfang beziehungsweise Mitte des 19. Jahrhunderts massiv auf die Nutzung fossiler Energien setzen und somit tonnenwiese Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre pumpen, am meisten zum anthropogenen, also menschengemachten Klimawandel beigetragen haben. Daher ist es logisch zu argumentieren, dass diese Länder auch die größte Verantwortung für die Abmilderung der Erderwärmung und die Anpassung an deren Konsequenzen tragen sollten.

Und wer trägt die Folgen des Klimawandels?

Auf der anderen Seite haben viele Länder des Globalen Südens in den letzten 100 bis 200 Jahren vergleichsweise wenig Treibhausgase ausgestoßen. Aber durch häufig fehlende finanzielle Mittel für eine strukturelle Anpassung an die Klimaveränderungen und durch vielerorts besonders sensible klimatische Bedingungen treffen sie die Folgen oft besonders hart. Ein Beispiel sind etwa kleine Inselstaaten im Indischen Ozean, deren Existenz durch die steigenden Meeresspiegel schon jetzt akut bedroht ist. Daher haben Vertreterinnen und Vertreter dieser Länder auch auf den Klimaverhandlungen der Vereinten Nationen entsprechende Entschädigungsleistungen gefordert. Wenn dich dieses Thema interessiert, kannst du dir auch folgenden Vortrag von Tadzio Müller, dem Sprecher für Klimagerechtigkeit bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung, anschauen.

Gefördert durch Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Impressum

Redaktion: Paula Aschenbrenner, Sarah Haag, Franziska Menge, Lena Michelsen, Verena Schlinkert, Sebastian Tews

Technische Umsetzung der Webseite: Sebastian Tews
 

Technische Umsetzung der App:
Fabian Jäger,
PatientZero Games GmbH

Simon-von-Utrecht-Str. 1

20359, Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 572 84 130
info@patientzero-games.com

Datenschutzerklärung

Initiative: Klima.Wandel.Gerechtigkeit

ClimateChallenge, Berlin, Germany

Kontakt: climatechallenge@riseup.net

Bildrechte externer Medien:

https://pixabay.com/

CC0 1.0 Public Domain Dedication

B

In Kooperation mit dem ASA-FF e.V.